Inhalt

13. - 26. Mai 2019

wood passage

Meldung erstellt am 10.04.2019
Die wood passage macht als begehbare Installation den Weg vom Baum zum Haus erlebbar. (Foto: Marc Lins)

Von 13. - 26. Mai ist die begehbare Installation an der Promenade in Linz zu Gast.

Die begehbare Installation wood passage macht die Umwandlung vom Baum zum Haus sinnlich erlebbar. Seit Jahresbeginn tourt sie durch den DACH-Raum. Von 13. – 26. Mai ist die wood passage an der Promenade, im Herzen von Linz zu Gast. Sie setzt begleitend zur Verleihung des Holzbaupreises ein sichtbares Zeichen für das Holz.

Gleichzeitig ist die wood passage der Beitrag der Forst- und Holzwirtschaft zu den Architekturtagen in  Oberösterreich. Von 24. – 25. Mai wird Architektur-Interessierten ein umfassendes Programm mit Führungen, Touren, Veranstaltungen und Diskussionen angeboten. Das Festivalzentrum wird am Linzer Hauptplatz, also in unmittelbarer Nähe der wood passage errichtet.  Es wird ebenfalls aus Holz gebaut werden und ist jedenfalls einen Besuch wert.

Die wood passage ist eine gemeinsame Initiative von proHolz Austria, proHolz Bayern und Lignum Schweiz.

Idee, Entwurf und Gestaltung  der wood passage stammen vom Atelier Andrea Gassner (Feldkirch/A), Planung Prof. Hermann Kaufmann und Maren Kohaus von der TU München/D. Holzbau und Statik lieferte Holzbau Fetz (Egg/A).

Fotos von der ersten Ausstellung auf der Messe Bau München, Jänner 2019 (Foto: Christian Hartlmaier)

Fotos von der ersten Ausstellung auf der Messe Bau München, Jänner 2019 (Foto: Andrea Gassner)

Fotos von der ersten Ausstellung auf der Messe Bau München, Jänner 2019 (Foto: Christian Hartlmaier)

Links:
wood passage
Programm Architekturtage 2019
Verleihung OÖ Holzbaupreis 2019

Dateien:
woodpassage Linz1.6 M