Inhalt

Die Eiche - Baum des Jahres 2016

Meldung erstellt am 21.03.2016
Foto: Markus Kastner

Internationaler Tag des Waldes: 21. März

 

Die Eiche ist nicht nur für Kinder interessant, wegen ihrer Früchte, sondern auch für zahlreiche andere Anwendungen hervorragend geeignet. Sie zählt zu den wertvollsten heimischen Nutzhölzern und wird im Möbel- und Innenausbau häufig eingesetzt. Besonders eignet sich Eichenholz für Anwendungen im Außenbereich, wie etwa Treppen, Geländer, Verkleidungen, etc.

Die Kunst der Lagerung: Wie die Eiche Flüssigkeiten veredelt

Nicht nur Weine werden in Eichenfässern gelagert, in großen genauso wie in den berühmten kleinen Barrique-Fässern, sondern auch andere Flüssigkeiten erhalten ihren Feinschliff durch die Lagerung im Eichenfass. Sorgt die Eiche beim Wein für Röstaromen und Vanillenoten, so ist sie zum Beispiel beim Essig dafür verantwortlich ihn runder und milder im Geschmack zu machen. Auch andere Spirituosen wie Whisky oder Biere werden oft durch die Lagerung im Eichenfass veredelt.

21. März: Internationaler Tag des Waldes

Um auf die zahlreichen Funktionen unseres Waldes hinzuweisen, wurde 1971 von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen der Tag des Waldes ins Leben gerufen. Hintergrund dafür ist, dass der Wald nicht nur als Erholungsort dient, sondern auch als Rohstofflieferant und Devisenbringer ist, eine wichtige Schutzfunktion im Gebirge hat, das Klima reguliert und unser Wasser speichert und filtert.

Foto: Dambachler

Presseaussendung