Inhalt

40 Kubikmeter Holz, 40 Sekunden, 40 Tonnen CO2

Meldung erstellt am 24.09.2019

Installation vor dem Linzer Landhaus zeigt Vorteile von Holzbau in punkto Klimaschutz.

40 Kubikmeter Holz stecken in einem Holzhaus. Diese Menge wächst in Österreichs Wäldern in nur 40 Sekunden nach und bindet dabei den Kohlenstoff von 40 Tonnen CO2. Weitere Fakten und Infos dazu auf www.holzistgenial.at

Um auf die Vorteile des Baustoffes Holz beim Klimaschutz hinzuweisen, eröffnete proHolz Oberösterreich gemeinsam mit Landeshauptmann Thomas Stelzer, Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und der Fachgruppe Holzindustrie eine Installation aus 40 Kubikmetern Schnittholz vor dem Landhaus in Linz. Bis 20. Oktober kann man Die Holz Installation dort noch bewundern.

Ausstellungspartner:
Fachgruppe Holzindustrie OÖ
proHolz OÖ

Unterstützer und Idee:
Ortner Holz GmbH.

Entwurf und Gestaltung:
proHolz Oberösterreich

Vielen Dank an die fleißigen Helfer Jungfeuerwehr Tragwein, die die vielen Latten zur Footprint-Kontur geschlichtet haben.

Fotos: Martin Wiesler

Landeshauptmann Thomas Stelzer eröffnete am 24. 09. die Installation vor dem Landhaus. Bis 20 Oktober ist sie dort noch zu sehen.

Prominente Eröffnungsrunde v. l.: Fachgruppen-Obm-Stv. Rudolf Ortner, Holzbauinnungsmeister Josef Frauscher, proHolz Obm.-Stv. Hannes Hanger, Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Thomas Stelzer, proHolz-Obm. Georg Starhemberg und Fachgruppen-Obm. Ferdinand Reisecker